Palma Müller-Scherf Portrait - Palma Publishing Berlin

Palma Publishing Berlin

Lektorat und Verlag

Lektorat

Freude an der Sprache und an dem Ergebnis, einem stimmigen Buch. Als Lektorin mit langjähriger Verlagserfahrung bin ich seit 2010 freiberuflich für Verlage und Autoren tätig. Mein Angebot umfasst die sorgfältige Redaktion von Manuskripten, die konzeptionelle Entwicklung von Buchprojekten, das Erstellen von Gutachten und auch Ghostwriting.

mehr zu Lektorat

Verlag

Gute Geschichten erzählen das Leben. Ob Roman, Biografie, Zeitgeschichte oder Essay – uns interessiert, was Menschen erfahren haben, welche Wege und Umwege sie gegangen sind, was sie entdeckt haben und wie sie es in Sprache verwandeln.

mehr zu Verlag

Aktuelles

Aus dem Lektorat

 

Berlin-Tegel 2015. Eine Frau, gerade mit einer Maschine aus München gelandet, sucht ein Taxi. Sie steigt bei Nico ein, dem bald klar wird, dass er die Frau im Rückspiegel kennt. – Hier der berufliche Erfolg, dort die individuelle Freiheit. Doch wie frei kann man sein? Wie viel Glück bedeutet Erfolg? Ulrich Woelk erzählt in Nacht ohne Engel, dtv, von jener Generation, die mit dem Mauerfall erwachsen wurde und mehr Freiheit hatte, ihr Leben zu gestalten, als jede andere zuvor. Und die doch das Gefühl nicht loslässt, nie angekommen zu sein.

 

Im Juni 2017 seit 15 Jahren auf Tour und dazu nun das Buch: Jess Jochimsen, Abschlussball, erschienen bei dtv. Ein komischer und anrührender Roman über einen wundersamen Lebensverweigerer, der binnen eines Sommers das Abenteuer seines Lebens besteht. „Eine leuchtende Geschichte vom Altwerden und Jungsein, vom Spiel und vom Ernst und von der Suche nach einem eigenen Ton.“ Annette Pehnt

„Das wichtigste politische Buch des Jahres“ Süddeutsche Zeitung, Hillbilly-Elegie von J.D. Vance, erschienen im Ullstein Verlag. Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J.D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie – eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Kaum auf Deutsch erschienen, landete der New York Times Bestseller des letzten Jahres auf der Spiegel-Bestsellerliste.

In Vierzig Herbste erzählt Nina Willner auf berührende Weise das Schicksal von fünf Frauen im Kalten Krieg, die sich nicht unterkriegen lassen, sondern für das kämpfen, was ihnen am meisten bedeutet: ihre Familie. Erschienen bei Propyläen.

Richard Dawkins, Die Poesie der Naturwissenschaften, erschienen im Ullstein Verlag. Die Autobiografie eines der weltweit einflussreichsten Intellektuellen verbindet großen Erkenntnisgewinn mit großem Lesegenuss. Richard Dawkins erzählt die Geschichte seines Lebens – von der Kindheit im kolonialen Afrika über sein Studium in Oxford bis zur Karriere als einer der bedeutendsten Wissenschaftler weltweit. „Dawkins ist eine faszinierende Persönlichkeit, die das Denken der Menschen verändert hat. Seine Geschichte muss gelesen werden.“ The Times